Fehlerpfleger
zusammen mit Simone Kurz

Wir arbeiten nicht therapeutisch, auch wenn es "gut tut" zu malen. Wir arbeiten nicht pädagogisch, die Vermittlung von korrektem Malen und Zeichnen interessiert uns nicht. Was uns fasziniert, sind die Menschen und der einzigartige, ja vielleicht eigenartige Stil des Einzelnen. Beratend, fördernd und unterstützend stehen wir zur Verfügung, beschaffen das richtige Material, kreieren eine Atelieratmosphäre, trösten, lachen und kitzeln die ureigenste Schaffenskraft. Wir sind Partner, Assistenten, Anreger und "Fehlerpfleger", wie ein behindertes Mitglied der hamburger Band "Station 17" seine betreuenden Musiker-Kollegen einmal nannte. mehr über die "Fehlerpfleger"...