CargoCultTV  
in english
Videonetzwerk 1998-2000
monatliche Sendung in Cargo Bar, Basel und diverse Live-Events
Gründung zusammen mit C Gaçon und P. Kreis
(später dazugestossen E. Schmutz, D. Spehr, A. Hagenbach)
Mitbeteiligung dieverser Künsteler in Form von Auslandkorrespondenten.

Den grossen Sensationen der globalen news Versorgung will CargoCultTV (cctv) die Sensationen des Alltags, persönliche Ansichten und unbedeutende "Hinterhofgeschichten" entgegenstellen. cctv ist an Videobildern interessiert, die durch den üblichen TV Raster fallen, die keinem bestimmten Genre zuzuordnen sind, deren Bedeutung offen ist. cctv ist ein Video Projekt an der Grenze zum Fernsehen.

das internationale Korrespondentennetz
Ein Netz von Freunden, Künstlern, die alle mehr oder weniger professionell mit Video zu tun haben und sich an verschiedensten Orten dieser Welt aufhalten sind Autoren in diesem Programm. Als Korrespondenten senden sie uns in regelmässigen Abständen Berichte.
Über Form und Inhalt ihrer Beiträge bestimmen sie weitgehend selbst.
cctv beschränkt sich im wesentlichen darauf, einige minimale "Spielregeln" zu definieren, die eingegangenen Beiträge zu einem Programm zusammenzufügen und vorzuführen.

quasiLive
Wir begleiten Anlässe mit der Kamera und samplen vor Ort das Geschehen. Quasi en passent entstehen dabei Dokumente, welche zeitverzögert, oft am selben Ort, wieder abgespielt werden. cctv quasiLive ist eine Gratwanderung zwischen Überflutung und Reflektion.
Es findet ein Spiel mit der Aktualität, der audiovisuellen Verdoppelung und Wiederholung statt. Die Kamera macht aus einem x -beliebigen Moment ein Ereignis. Das gibt Macht. Durch die permanente Interaktion mit der Kamera spielen wir mit dieser Macht und führen sie ad absurdum.

Taschenformat TV
Die Schnelligkeit der live und quasi live Situation des Fernsehens ohne den gigantischen Aufwand. Die Idee des CultTV besteht darin, mit einer permanenten Abspielstelle ein Forum und ein Produktionsplatz für audiovisuelle Produktionen zu bilden.
Die Situation in der CargoBar in Basel erfordert die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Aufmerksamkeitsstuffen, sie gibt aber auch die Möglichkeit, schnell und spontan zu Produzieren und zu "senden".
cctv soll Spass machen